Home Lehrgänge Einstellplätze
  Wir über uns Verkaufspferde Kunst
  Wandern und Reiten Veranstaltungen
 


Nun sind 4 Wochen alt und sie werden immer niedlicher!

Das Geschlecht konnten wir jetzt auch bestimmen -
dank eines Züchterfachmannes der uns besuchte -

sind wir jetzt ziemlich sicher: 4 Damen und ein Eisbär!

 

Na gut, Schnucki ist ein Mädchen!

Nachdem nun alle Buben kastriert sind (uff)
haben wir doch noch einmal
wunderschönen Kaninchennachwuchs:
4 Schneeflöckchen und ein Klein-Paul!
Besonders schlimm finde ich das nicht,
immerhin bringe Kaninchen Glück und
das braucht schließlich jeder :-)!

Ich gebe zu Alina hatte doch recht =
sie ist wirklich eine kleine Dame.

Das sprengt allerdings unsere Kapazitäten,
daher können wir drei kleine
Löwenkopfbabys abgeben!

Bei Interesse an handzahmen
Zuckerschnäuzchen: bitte melden!

Und so fing alles an:

ROSALIE UND PAUL!

Diese beiden Kuschelkönige haben das Leben unserer Kinder enorm bereichert. Bei vielen Aktivitäten wirken sie mit! Von Ausflügen mit dem Fahrrad mit Hänger ins Dorf, kleinere Hofspaziergänge an der Leine, Besuche bei der Oma bis zum gemeinsamen Fernsehen oder im Kinderzimmer den Autospielen zuschauen - es ist einfach erstaunlich! Sogar kleine Zirkuslektionen werden geübt.

Nie hätten wir für möglich gehalten, dass diese possierlichen Tierchen einen so hohen Stellenwert bei unseren Kindern einnehmen und dabei sind sie nicht etwa einfach duldsam. So ein kleines Plüschwunder kann durchaus grunzend Luftangriffe starten und so seinen Unwillen kundtun. Der wird natürlich respektiert, schließlich möchte man sich die freundschaftliche Zuneigung erhalten, die sich u.a. durch das ausgiebige Putzen der Kinder zeigt.

Nachdem also die beiden Löwenköpfchen Weibchen und Löwenköpfchen/Widder Böckchen so harmonierten, haben sich unsere beiden Kinder spontan zu Nachwuchszüchtern entwickelt! Schließlich sollen die beiden "Hasi-Basis" ja auch in den Genuß einer richtigen Familie kommen.

So haben jetzt 3 Babys etwa an Sylvester das Licht der, von Mama Rosalie liebevoll mit ihrem Bauchfell ausgepolsterten, Höhle im Heu erblickt!

Wir sind gespannt wie sie sich die drei "Untergrundkämpfer" entwickeln werden, sie werden jedenfalls genauestes beobachtet. Es werden schon Spekulationen über die jeweiligen Charaktereigenschaften laut und sicherlich werden diese bei der Erziehungsarbeit entsprechend gewürdigt, so dass die Kleinen dann genauso gut erzogen sind wie ihre Eltern!

Wir sind jedenfalls sehr gespannt und werden weiterhin berichten!

10.01.2010

Früh morgens gibt es natürlich nur einen Gedanken: Was machen die Babys?

Und das wird dann genauestens untersucht! Ergebnis: Eine prächtige Entwicklung!
Das Kuschelbedürfniss der Winzlinge ist auch schon sehr ausgeprägt, das Fell wächst schnell und die Bautenanlage im Heu ist erstaunlich!

Häufigster Ausspruch: Guck mal guck mal guck doch mal jetzt guck doch mal Mama .... wie süüüüüüssssss ....

14.01.2010

Augen auf: Hier ist die Welt!

Jetzt gucken die drei Musketiere bereits recht keck in die Gegend. Sogar genascht wird schon ein wenig .... und mein Gott, sind die schon plüschig!

24.01.2010

Sonntag morgens auf O Pica Pau!

Die kleinen Hüpfer sind schon ganz schön agil! Klettern ist IN - das fiel sofort auf, also Rosalie den Heueimer auf dem Käfig erorbert hatte - also muss ein Kletterturm her! Da bietet sich Lego und der Holzbauernhof geradezu an. Also: Jetzt wird konstruiert und da hat die ganze Hasenfamilie Spaß. Gut, die Eltern hocken lieber gemütlich im Bauernhof aber die Kleinen finden den "IN DOOR SPIELPLATZ" klasse!
Irgendwie entdecke ich erstaunliche Gemeinsamkeiten zwischen der Hasenfamilie und unserer Familie ...

05.05.2010 Okay, Okay .... der Wille war da, aber die Zeit wieder nicht!

Trotzdem gibt es natürlich zu berichten ... vielleicht schaffe ich es irgendwann mal, den Zeitraum vor dem Mai aufzuarbeiten ... jetzt nur mal den Stand der Dinge: Nicht nur wir lieben die Herdenhaltung, unsere Kinder auch!!!

Den Kaninchen gefällt es, aber nun musste doch ein Riegel vor die Entwicklung geschoben werden. Ich habe aber den Eindruck das Paul trotzdem sehr zufrieden ist, mit seiner Rosalie! Seine sechs Söhne entwickeln sich jedenfalls prächtig und er erzieht sie auch sehr gut. Da ist sowohl Körperpflege als auch Zucht und Ordnung angesagt - langweilig wird es Paul jedenfalls genauso wenig wie uns!



O Pica Pau


Nach oben
09.11.2011 23:01

Bild Bericht

Maggies erster Wanderritt, oder was ein Wanderreitpferd alles können muss. Bericht mit Bildern...